Das Trianel Wasserspeicherkraftwerk Nethe

4,2 Millionen Kubikmeter Speichervolumen | 390 Megawatt | 280.000 Haushalte

Im Weserbergland, auf dem Gebiet der Städte Beverungen und Höxter, soll bis Ende 2025 ein Wasserspeicherkraftwerk für die Energie von morgen entstehen. Mit einem Speichervolumen von 4,2 Millionen Kubikmetern zählt das geplante Wasserspeicherkraftwerk zu den größten in Deutschland und wäre das dritte Speicherkraftwerk in Nordrhein-Westfalen.

Zuverlässig und gleichzeitig flexibel

Mit einer Leistung von 390 Megawatt wird das Kraftwerk rund 280.000 Haushalte mit Strom versorgen können. Bauherren und Eigentümer des Wasserspeicherkraftwerks werden 35 Stadtwerke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sein, die gemeinsam Speichermöglichkeiten für Strom schaffen wollen und bereit sind, über eine halbe Milliarde Euro zu investieren.

Strom aus natürlich schwankenden Quellen wie Wind- und Sonnenkraft müssen zunehmend in das deutsche Stromnetz integriert werden. In den vergangenen Jahren wurden die Erwartungen bezüglich Zubau von erneuerbaren Energieanlagen und die damit verbundene Produktion von regenerativ erzeugtem Strom immer übertroffen. Es gilt diese zunehmend schwankenden Erzeugungskapazitäten im Stromnetz auszugleichen. Wasserspeicher als zentrale Einheiten sind neben dezentralen Einheiten ideale Kraftwerke, die bei Netzüberschüssen und auch bei einer erhöhten Nachfrage von verfügbarer Energie im Netz zum Einsatz kommen.

Hier im Weserbergland wird ein Baustein für die Energieversorgung von morgen gelegt. 

Erfahren Sie mehr über das Wasserspeicherkraftwerk Nethe: 

 

Informationsveranstaltungen

Dammhöhe des Unterbeckens

 

Daten und Fakten zum Wasserspeicherkraftwerk

Der Standort

mehr